Dr. Jens Fritsche Tierarzt, ZB Augenheilkunde Cand. Dipl. ECVO

Examinierter Gutachter für erbliche Augenerkrankungen (DOK) Praxisinhaber

»Die Faszination für das Auge besteht für mich in ästhetischer, medizinischer (besonders chirurgischer) und wahrnehmungstheoretischer Hinsicht. Wichtiger Antrieb meiner Arbeit ist es, Grenzen des Machbaren in der Tieraugenheilkunde immer wieder neu auszuloten.«

Dr. Jens Fritsche hat bereits während des Tiermedizin-Studiums in Leipzig und München seine Leidenschaft für die Augenheilkunde entdeckt. Nach der Approbation als Tierarzt 1992 verfolgte er konsequent seine berufliche Spezialisierung auf dieses Fachgebiet zunächst während eines LYNX-Stipendiums in der Augenklinik des Tierspitals Zürich, später in Tier- und Humanmedizinischen Augenkliniken. Er promovierte 1995 an der LMU München mit einem ophthalmo-pathologischen Thema.
1995 gründete Dr. Fritsche eine der ersten ausschließlich auf Tieraugenheilkunde spezialisierten Praxen Deutschlands in München, das heutige Tierärztliche Augenzentrum. Er hat über viele Jahre in der Humanmedizin z.B. in der Universitätsaugenklinik des Klinikums Rechts der Isar und der Universitätsaugenklinik der LMU München hospitiert sowie Seminare zur Augenarztausbildung besucht. Auf diese Weise arbeitet er kontinuierlich und erfolgreich daran, bewährte Methoden und OP-Techniken aus der Humanaugenheilkunde auf die Tiermedizin zu übertragen.
Dr. Fritsche ist häufig als Referent bei Seminaren und Kongressen zur Weiterbildung von Tierärzten tätig.
Sein Spezialgebiet sind intraokulare Operationen wie z.B. Kataraktchirurgie, Tumorchirurgie, Glaskörper- und Netzhautchirurgie (Pars plana Vitrektomie).

www.tier-augenarzt.de